Video-Podcast


Herzlich Willkommen zu einer neuen Folge von NettisNadelkunst Podcast; Stricken, Spinnen und Sonstnochwas!

So begrüße ich meine Gäste regelmäßig zu einem fröhlichen Handarbeitstreffen in meinem Wohnzimmer. Das Aufnehmen von Podcasts war anfangs gewöhnungsbedürftig, ein wenig wie Selbstgespräche. Im Laufe der Zeit habe ich soviel positive Resonanz erfahren durch Eure Kommentare, Empfehlungen und Reaktionen. Also ist es doch möglich: Handarbeitstreffen wann man will und wo man will. Man darf sogar im Pyjama zusehen.

Hier klicken um zu den Sendungen von Netti zu gelangen

Warum? Einige Erklärungen habt Ihr im Blog bereits lesen können. Es ist einfach wundervoll über die geliebten Beschäftigungen zu sprechen und noch schöner andere dabei zu inspirieren. Selbstdarstellung? Vielleicht, obwohl ich vor Lampenfieber immer schier eingehe. Ich persönlich habe von mir den Eindruck, das ich der Welt zum Thema Handarbeit etwas zu sagen habe. Spaß? Ja, es macht riesig Spaß trotz stets knapper Zeit.

Blick ins Aufnahme-Studio ;-) entstanden kurz vor einer Sendung. Am Tisch-Turm links hängt meine Kamera, ein Tablett-PC. Rechts im Bild die vorbereiteten Projekte, die gleich in der Sendung gezeigt werden.



Mittlerweile gibt es eine muntere Ravelry Gruppe, die gerade ihren ersten KAL beendet hat. Weitere werden folgen, lasst Euch überraschen! Ich würde mich freuen, Euch eines Tages dort wieder zu finden. Wer nicht weiß, was Ravelry ist. Bitte hier entlang.  Und hier nun das Banner unserer Gruppe:

http://www.ravelry.com/groups/nettisnadelkunst-podcast
Bei den 1.000en von Podcasts, warum noch einer? Ich möchte Dinge anders machen, allerdings ohne das Rad neu zu erfinden. Ich bin vielseitig interessiert, was sich u.a. in unzähligen Projekten ausdrückt. Es gibt so viel zu Entdecken und zu Lernen. Warum es nicht gemeinsam tun?! Meinen Podcast sehe ich als virtuelles Handarbeitstreffen, als Anregung und Inspiration für alle die mir zuhören/zusehen möchten. Ich wollte unbedingt einen deutschsprachigen Podcast aufnehmen, weil wir vergleichsweise sehr wenige sind.


Zuerst nahm ich jede Woche eine neue Sendung auf, was sich schnell als nicht machbar herausstellte, weil einfach die Zeit fehlt. Jetzt nehme ich einmal im Monat eine Sendung auf. Technisch habe ich einiges dazulernen müssen, die ersten Sendungen kamen noch in 2 Teilen daher, weil ich nicht wusste wie man diese zusammenfügt. Ich habe sie so belassen, weil sie eine Entwicklung zeigen, was ich sehr charmant finde. 
Um interessante Sendungen gestalten zu können benötigt es neben meiner Leidenschaft, Wissen und Interesse am Thema natürlich auch Materialien, Technik, Werkzeuge, Bücher....etc. bitte kontaktiert mich, wenn Ihr zum Gelingen der Sendung etwas beitragen möchtet.

Es müssen nicht solche Berge sein, ein einzelner Strang, eine Anleitung,
ein Beutel, eine Werkzeug, eine Spule, ... was immer Ihr vorstellen wollt.
Auf Wunsch und gegen Rückporto sende ich auch zurück.


Eine Sendung ist nichts ohne seine Zuschauer,
Danke für Eure Treue und Eure lieben Kommentare!
 
Ich wünsche Euch eine gute Zeit beim Werkeln, also Füße hoch, Lieblingsprojekt raus, schnell noch 'nen Tee holen und los geht's - Nettis Nadelkunst Podcast:



Liebe Grüße, Eure Netti